12.05.2017

Billstedt: Turnhallenkonzert der Hamburger Staatsoper

Billstedt: Turnhallenkonzert der Hamburger Staatsoper Die 5. Klassen sowie die 4a und die 4b der Katholischen Schule St. Paulus kamen im Rahmen ihres Musikunterrichts jetzt in den Genuss eines exklusiven Konzerts: Fünf Musiker der Hamburger Philharmoniker spielten in der Turnhalle am verschiedene klassische Musikstücke auf ihren Streichinstrumenten – zwei Violinen, eine Viola, ein Cello und ein Kontrabass.

Dabei konnten die Schüler sich entweder ganz der verträumten Musik hingeben, sich bei der Nationalhymne wie die Fussballer aufrecht und andächtig hinstellen oder sich zu Rockmusik frei bewegen. Nebenbei erfuhren die Schüler die Namen der Streichinstrumente und wie sie gespielt werden. Als der „erste Geiger“ den Kindern erklärte, dass der Bogen, mit dem die Musiker über die Saiten streichen, mit Pferdehaar bespannt ist, staunten diese nicht schlecht. Aufmerksamen Schülern fiel auf, dass die Saiten nicht nur mit dem Bogen gespielt wurden, sondern ähnlich wie auf der Gitarre manchmal auch gezupft werden Das heißt dann „pizzicato“. Es war sehr beeindruckend, die Musiker bei einem Konzert einmal so nah zu erleben!

Die Schule dankt der Hamburger Staatsoper für das Angebot „Philharmoniker in der Schule“ und dem Quintett für sein Engagement und seinen Besuch in Billstedt.

Stefanie Pfaffenberger

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on LinkedInShare on Tumblr
zurück