Sankt Ansgar Schule Borgfelde

Schulleitung:
Hans-Martin Flesch

Bürgerweide 33
20535 Hamburg

Telefon (040) 251 734 10
Telefax (040) 251 734 29

sekretariat@sankt-ansgar-schule.kseh.de
www.sankt-ansgar-schule.de


SchulformGymnasium mit Stadtteilschuloberstufe Nord-Ost (staatlich anerkannt)
TrägerschaftErzbistum Hamburg
Schülerzahlca. 850
SchulabschlussAbitur
KlassenstufenGymnasium: 5 bis 12
Stadtteilschuloberstufe: 11 bis 13
Lage / VerkehrsanbindungS-Bahn: Landwehr / Berliner Tor
U-Bahn: Burgstraße / Lübecker Straße / Berliner Tor
Bus: 261 bis Alfredstraße

Selbstverständnis

Als katholisches Gymnasium in jesuitischer Tradition möchten wir im Schulleben die „Frage nach Gott wachhalten“ – sowohl im durchgängig erteilten Religionsunterricht als auch durch Schulgebet, Gottesdienst, Andacht, Besinnungstage sowie Gestaltung der geprägten Zeiten des Kirchenjahres (Advent, vorösterliche Fastenzeit). Dabei sind uns Schüler_innen aller Konfessionen sowie Interessierte und Suchende ohne Religionszugehörigkeit herzlich willkommen!
Auch möchten wir gemäß jesuitischem Anspruch „Menschen für andere erziehen“. So stellen wir das wertschätzende Miteinander in den Mittelpunkt unseres Schullebens und unterstützen darüber hinaus soziale Projekte, wie zum Beispiel den Hamburger Wohlfühlmorgen der Caritas für Arme und Obdachlose. Alle Schüler_innen der 10. Klasse absolvieren ein Sozialpraktikum.

Schüler_innen, Eltern und Kolleg_innen steht bei Unterstützungsbedarf ein multiprofessionelles Team aus Seelsorger_innen, Beratungslehrer_innen sowie Schulsozialarbeiter_innen zur Seite.

Sprachenfolge

An unserer Schule wählen die Schüler_innen in Klasse 5 zwischen einem altsprachlichen und neusprachlichen Zweig. Im altsprachlichen Zweig lernen die Schüler_innen ab Klasse 5 Latein und Englisch, während die Schüler_innen im neusprachlichen Zweig in Klasse 5 nur Englisch belegen und in Klasse 6 zwischen Spanisch und Latein wählen.

Ab Klasse 8 entscheiden sich die Schüler_innen im Wahlpflichtbereich entweder für eine dritte Fremdsprache (Spanisch/Französisch/Altgriechisch) oder für einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt.

Schwerpunkte

In Klassen 5 legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf das Ankommen und den Zusammenhalt in der Klassengemeinschaft. Dazu gibt es sowohl Kennenlerntage als auch Einheiten zum sozialen Lernen und fest im Stundenplan verankerte Klassenlehrerstunden.
Für die Klassen 5 und 6 gibt es im „Liturgischen Lernen“ eine Hinführung zu den Abläufen eines Gottesdienstes und zum Verhalten im Kirchenraum.
In entwicklungspsychologisch bedeutsamen Lebensabschnitten (Jahrgang 7, 10 und 12) ergänzen die Besinnungstage (mehrtägige Fahrten, z.B. ins Kloster Nütschau) unsere pädagogische Arbeit .
Eine weitere Besonderheit ist die Skireise in Klasse 8. Die Schule verfügt über einen Skikeller, so dass die Jugendlichen für die Reise mit einer kostenlosen Skiausrüstung ausgestattet werden können.

In der Studienstufe wählen die Schüler_nnen zwischen 6 Profilen mit unterschiedlichen Fächerkombinationen.
In Mittel- und Oberstufe finden regelmäßig Veranstaltungen zur Berufsorientierung statt.

Das „Tutorium individuelle Förderung“ (TiF) unterstützt die Schüler_innen der Klassen 5 bis 10 bei Förderbedarf gemäß dem gesetzlich vorgegebenen Programm „Fördern statt Wiederholen.“
Die Fachkraft für Begabtenförderung koordiniert individuelle Angebote und Arbeitsgemeinschaften für Schüler_innen mit besonderen Begabungen und Interessen.

Angebote

  • Musik: Instrumentalkurse in Klasse 5 zum Erlernen von Streich- und Blasinstrumenten, Chöre aller Klassenstufen, Vororchester und Orchester, Junior Big Band und Bigband, Rock-Band, Probenfreizeiten in der Jugendherberge in Hitzacker, regelmäßige Konzerte in der Laeiszhalle, der Hauptkirche St. Petri und der Fabrik (Altona)
  • Naturwissenschaften: KLEINE FORSCHER, NATEX AG, Nano AG, Masterclass Teilchenphysik, Leistungszentrum für die Region Norddeutschland und Austragungsort des Regionalwettbewerbs GYPT (German Young Physisicts’ Tournament), Kooperation mit der TUHH und DESY, mint:pink
  • Austausch: USA, Chile, Spanien, Frankreich (in Planung)
  • Schulsanitätsdienst: Unsere Schülerinnen und Schüler können sich als Schulsanitäter_innen ausbilden lassen
  • KSJ (Katholische Studierende Jugend): Hier gestalten ältere Schüler_innen in demokratischer Selbstverantwortung unter Begleitung eines Jesuiten für jüngere Schüler_innen wöchentliche Gruppenstunden und Ferienfreizeiten.

Stadtteilschuloberstufe

Schüler_innen, die auf einer Stadtteilschule den MSA (Mittlerer Schulabschluss) erfolgreich absolviert haben, bereiten wir innerhalb der Vorstufe intensiv auf die Lernvoraussetzungen in der Studienstufe vor. Sie werden mit den verschiedenen Lerntechniken vertraut gemacht, erhalten Methodentraining und werden insbesondere im Kernfachbereich intensiv gefördert, um die Qualifikation für den Erwerb des Abiturs zu erreichen.
Nach dem erfolgreichen Absolvieren der Vorstufe treten die Schüler_innen zusammen mit den Gymnasiast_innen in das erste Semester unserer Profiloberstufe ein.

Mittagessen und Betreuung

Während des Schulvormittags können in unserer Cafeteria Kleinigkeiten wie Backwaren oder Snacks für den Hunger zwischendurch erworben werden. Ab der zweiten großen Pause kann ein warmes Mittagessen eingenommen werden, das über das Internet (www.sankt-ansgar-schule.de) bestellt und bargeldlos bezahlt wird.

Für die Klassen 5 bis 7 bieten wir den Schüler_innen eine Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr an.

Schulverein

Der „Verein der Freunde und Förderer der Sankt-Ansgar-Schule e.V.“ unterstützt die Schule in vielen Bereichen (z.B. Anschaffung von Musikinstrumenten, Ausstattungen zur Digitalisierung und der Fach- und Klassenräume).

Wenn wir Ihr/Dein Interesse geweckt haben, freuen wir uns darauf, Sie/Dich bei uns begrüßen zu können!

Schulstandorte & Fakten