Videos

Antisemitismus muss uns aufrühren

Es ist nicht mehr zu übersehen: Angriffe auf Jüdinnen und Juden in der deutschen Öffentlichkeit, verbale Beschimpfungen in direkten Begegnungen und Hetze im Netz haben deutlich zugenommen. Antisemitismus ist in Deutschland keine Randerscheinung mehr und lässt sich zunehmend auch an Schulen beobachten. Mit einem Studientag sensibilisierte das Referat Schulprofil nun Lehrkräfte der katholischen Schulen für diese gesellschaftliche Entwicklung.

Julia Bernstein, Soziologin und Professorin für Diskriminierung und Inklusion an der Universität Frankfurt, blieb bei ihrem Vortrag nicht bei der Erläuterung der historischen Entwicklung des Antisemitismus stehen, sondern verdeutlichte die aktuelle Problematik aus der Perspektive Betroffener mit zahlreichen Alltagsbeispielen. In Workshops arbeiteten die Teilnehmer_innen schließlich – gemeinsam mit Julia Bernstein und „Schule ohne Rassismus“-Koordinatorin Johanna Jönck – an Argumentations- und Handlungsstrategien, um in konkreten Fällen unmissverständlich Stellung beziehen zu können.

„Diskriminierung beginnt nicht mit Hass, sondern mit Pauschalisierungen, Stereotypen, Vorurteilen, Ignoranz, einer unterschwelligen Abwertung oder unreflektierten Nutzung alltagssprachlicher Schmähungen“, sagte Bernstein. Im Antisemitismus würden sich diese unterschwelligen Elemente mitunter zu einer Weltanschauung verdichten. Im Schulalltag, so Bernstein, gebe es bei Schüler_innen jeden Alters und jeder Schulform oftmals keinerlei Hemmungen mehr, das antisemitische Schimpfwort „Du Jude“ zu gebrauchen. Es werde synonym zu Verrat, Geiz, Egoismus, Verlogenheit, Listigkeit oder Hinterhältigkeit verwendet. „Und für viele Lehrerinnen und Lehrer beginnt antisemitische Diskriminierung erschreckenderweise erst dort, wo sich der Antisemitismus gewaltförmig in Angriffen auf jüdische Schülerinnen und Schüler manifestiert – also dann, wenn es längst zu spät ist“, erklärte die Soziologin. Diese verzerrte Problemwahrnehmung sei auf eine Überforderung der Lehrkräfte im Schulalltag, aber auch auf fehlendes Wissen, Bagatellisierungsstrategien und sogar antisemitische Ressentiments zurückzuführen.

Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, betonte die Notwendigkeit, dem Antisemitismus nicht nur direkt an und in den katholischen nachzuspüren, sondern als Christinnen und Christen stets auch die Außenperspektive in den Blick zu nehmen. „Wenn Jüdinnen und Juden in unserer Gesellschaft antisemitische Gewalt erfahren, dann kann uns das als katholische Schulen nicht ruhig bleiben lassen. Dann muss uns das aufrühren und dann müssen wir Stellung beziehen und handeln“, so Haep. Er verwies zugleich auf bestehende Antisemitismen in der christlichen Sprach- und Bildwelt, die es offenzulegen gelte. „Bestimmte Begriffe, Vokabeln, Sprichwörter, Redewendungen, Bilder als antisemitisch geprägt zu erkennen und zu entlarven, ist die wesentliche Voraussetzung dafür, auch bereits in frühen Lernprozessen der Kindheit gegensteuern zu können“, erklärte Haep. Das sei ein wichtiges Feld pädagogischen Handelns. „Und beschäftigen wir uns mit der Frage, ob der Einsatz gegen Antisemitismus und Rassismus nicht ein profilgebender Akzent an unseren Schulen werden kann. Ich glaube, es steht uns als katholischen Schulen in Hamburg gut zu Gesicht – in einer Stadt, in der man auf die Liberalität der pluralen, multikulturellen, multiethnischen, multireligiösen, freiheitlichen Bürgerkultur setzt. Nicht als Ornament, als Dekoration, sondern als gestaltender zivilgesellschaftlicher Beitrag unserer Schulen für das Leben und Zusammenleben in dieser Stadt“, so Haep.

Hier geht es zum Film bei YouTube: https://youtu.be/O_tahEz27P4

Bild 1: Prof. Julia Bernstein (Universität Frankfurt)
Bild 2 v.l.n.r.: Dr. Christopher Haep (Leiter der Abteilung Schule und Hochschule), Prof. Julia Bernstein (Universität Frankfurt), Barbara Viehoff (Referatsleiterin Schulprofil, Abteilung Schule und Hochschule) und Johanna Jönck (Koordinatorin für „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, LI Hamburg).

Videos

Gruß zum neuen Schuljahr 2022/23

Videogruß zu den Sommerferien!

Das neue Schuljahr startet

– mit einem herzlichen Videogruß von Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule im Erzbistum Hamburg, an alle Schüler_innen, Eltern sowie Mitarbeiter_innen an den katholischen Schulstandorten in Hamburg.

Videos

Videogruß zu den Sommerferien!

Videogruß zu den Sommerferien!

Videogruß zu den Sommerferien!

Wir wünschen allen Schüler_innen, Eltern und Mitarbeiter_innen erholsame Sommerferien!

In einem kurzen Videogruß dankt der Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, Dr. Christopher Haep, allen Schulgemeinschaften für das außerordentliche Engagement in den vergangenen Monaten – und schaut dabei auf das zurück, was wir gemeinsam angegangen sind.

 

Videos

Herzlich willkommen in Blankenese!

Herzlich willkommen in Blankenese!

In diesem Film geben wir Ihnen einen Einblick in das Schulleben an der Katholischen Schule Blankenese, in unsere pädagogischen Vorstellungen, in schulpastorale Aktivitäten, die ganztägige Bildung und Betreuung, in Elternarbeit und vieles mehr. Viel Freude!

Kontakt: Katholische Schule Blankenese Schulleitung: Eike Eichmann Mörikestraße 16 22587 Hamburg T 040 – 70 70 781 -10 M sekretariat@kath-schule-blankenese.kseh.de

 

 

Videos

Ökologie und Nachhaltigkeit an den katholischen Schulen

Ökologie und Nachhaltigkeit an den katholischen Schulen

Ökologie und Nachhaltigkeit und der Umgang mit der Schöpfung – das sind die großen Themen der Zukunft, denen wir uns an den katholischen Schulen im Erzbistum Hamburg in besonderer Weise stellen wollen.

Heute starten wir mit einem besonderen Fachtag mit Workshop-Angeboten, praxiserfahrenen Referenten sowie mit einem theologischem Blick auf die Schöpfungstexte und auf die Enzyklika „Laudato si“ des Papstes. In den Workshops werden konkrete Anregungen, Impulse und praktische Angebote für den schulischen Kontext vorgestellt, um die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit noch stärker an den Schulstandorten zu berücksichtigen.

Welche Gedanken machen sich Schülerinnen und Schüler zu Ökologie und Nachhaltigkeit? Und was plant der Schulträger? Wir haben nachgefragt: youtu.be

 

Videos

Gruß zu den Maiferien

Gruß zu den Maiferien

Gruß zu den Maiferien
Einen herzlichen Gruß zu den Maiferien sendet Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, allen Mitarbeiter_innen, Schüler_innen und Eltern unseres Schulstandortes.

Hier geht’s zum Film!

 

 

Videos

Mit Kindern über den Krieg sprechen

Mit Kindern über den Krieg sprechen

Mit Kindern über den Krieg sprechen
Die Medien berichten in diesen Tagen in voller Breite über den Krieg in der Ukraine.

Videos und Fotos können Kinder verstören und ängstigen. Eltern stehen deshalb vor einer schwierigen Herausforderung: Wie sollen sie mit ihren Kindern über das Geschehene sprechen?

Hier gibt´s ein paar hilfreiche Tricks vom Diplom-Pädagogen, Notfallsanitäter und Notfallseelsorger Harald Karutz: www.harald-karutz.de

Video: „Gespräche mit Kindern über den Krieg

Videos

Videogruß von Dr. Christopher Haep

Videogruß von Dr. Christopher Haep vor den Frühjahrsferien

Videogruß von Dr. Christopher Haep

In einem kurzen Videobeitrag richtet sich Dr. Christopher Haep als Leiter der Abteilung Schule und Hochschule kurz vor Beginn der Frühjahrsferien mit einem Gruß und Dank an alle Schüler_innen, Eltern sowie Mitarbeiter_innen – für den Einsatz und das Durchhalten in der Coronapandemie sowie die großartige Solidarität mit den Menschen in der Ukraine.

„Wir sind wir alle aufgerufen, diese ernste Situation weiterhin mit großer Aufmerksamkeit zu begleiten und im Rahmen des uns möglichen alles zu tun, um die Menschen zu unterstützen“, so Haep.

» Hier geht’s zum youTube-Video

Videos

Start der Spielzeit 2021/22 des KULTURFORUM21

Start der Spielzeit 2021/22 des KULTURFORUM21

Start der Spielzeit 2021/22 des KULTURFORUM21

Es geht wieder los: Das Kulturforum21 startet an und mit den katholischen Schulen in Hamburg in die Spielzeit 2021/22.

Im Film gibt Dr. Bettina Knauer (Leiterin des KULTURFORUM21) Einblicke in das, was inhaltlich vorgesehen ist. Unsere Kulturbotschafterinnen Anna-Marie und Melanie Marie ziehen ein kurzes persönliches Fazit – und ein großes Dankeschön für das Engagement an den Schulen gibt´s von Dr. Christopher Haep (Leiter Abteilung Schule und Hochschule).

Hier geht´s zum Film:
» Facebook
» Auf youTube

Videos

Abschied von der Eule

Abschied von der Eule

Abschied von der Eule
Heute schließt die katholische Schule St. Marien Eulenstraße für immer ihre Pforten.

Unsere kleinste Grundschule mitten in Ottensen schaut auf eine lange Geschichte zurück. 132 Jahre wurden an diesem Standort Kinder unterrichtet – erst von Ordensfrauen später von Pädagog_innen. Nun läuft der Schulbetrieb aus. Die Viertklässlerin Pina und ihr Mitschüler Tom wollen „die Eule“ niemals vergessen. Im Video blicken sie nochmal zurück auf aufregende vier Jahre. Auch die Lehrer_innen und Eltern erinnern sich an wunderbare Zeiten.

„Ich bin überaus dankbar dafür, wie die gesamte Schulgemeinschaft, wie die Kinder und Eltern, die Schulleiterin und das Kollegium in dieser so überaus schwierigen Phase diesen Prozess gestaltet und – im wahrsten Sinne des Wortes – zu Ende gebracht haben. Das ist keinesfalls selbstverständlich. Dafür möchte ich Ihnen allen ganz persönlich DANKE sagen“, erklärte Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, am Ende des Abschlussgottesdienstes vor einer Woche in der St. Marien-Kirche.

» Hier gehts zum Film

 

Videos

Corona-Selbsttestungen an den katholischen Schulen

Corona-Selbsttestungen an den katholischen Schulen

Corona-Selbsttestungen an den katholischen Schulen
Für immer mehr Schülerinnen und Schüler an den katholischen Schulen in Hamburg gehören die Corona-Selbsttests inzwischen ganz selbstverständlich zum Präsenzunterricht dazu.

Lehrerin Anne-Marie Wegner und Erzieherin Kasia Sahin von der Katholischen Schule St. Joseph in Wandsbek sowie Schulabteilungsleiter Dr. Christopher Haep geben einen kurzen Einblick – und ermuntern zum weiteren Selbsttest:

» Film auf Facebook
» Film auf YouTube

Videos

Gruß und Dank zum Ferienbeginn

Gruß und Dank zum Ferienbeginn

Gruß und Dank zum Ferienbeginn

Mit einem Videogruß wendet sich Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, pünktlich zum Start der Herbstferien an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – um Dank zu sagen für das großartige Engagement und den außerordentlichen persönlichen Einsatz an unseren und für unsere katholischen Schulstandorte.

„Die vergangenen Monate haben uns alle unglaublich viel Kraft gekostet. Behalten wir uns gerade deshalb gegenseitig auch weiterhin gut im Blick, unterstützen wir uns und geben aufeinander acht. Ich wünsche Ihnen und Euch Erholung, Entspannung und eine wirklich unbelastete Ferienzeit. Alles Gute und bleiben Sie gesund!“, so Haep.

Hier geht´s zum Film: https://youtu.be/UyeJc_oIcfQ

Videos

Katholische Schulen: Solidarität mit den Leidtragenden der Corona-Pandemie

Katholische Schulen: Solidarität mit den Leidtragenden der Corona-Pandemie

Katholische Schulen: Solidarität mit den Leidtragenden der Corona-Pandemie

Die katholischen und evangelischen Hilfswerke rufen angesichts der Corona-Krise und der existentiellen Notlage, in die viele Menschen insbesondere in Afrika, Lateinamerika und Asien geraten sind, zu einer besonderen Gebets- und Spendenaktion auf. A

m Sonntag, den 6. September wird in allen Gottesdiensten für die Menschen in diesen Ländern gebetet und es wird eine Sonderkollekte gehalten. Hamburgs katholische Schulen werden sich an dieser Aktion beteiligen und das Thema in der Woche vor dem Solidaritätssonntag – also vom 31.08. bis 04.09. – aufgreifen, u.a. mit Gebeten, inhaltlichen Impulsen und in der konkreten Unterstützung von Hilfsprojekten.

Wer eine Spende überweisen möchte, der nutze bis zum 10.9. folgendes Aktions-Konto des Erzbistums Hamburg bei der Darlehnskasse Münster: IBAN: DE56 4006 0265 0000 0051 00.
Die Gesamtsumme wird dann zeitnah auf das Konto der Deutschen Bischofskonferenz weitergeleitet.

Video: https://youtu.be/78TTpANVLEc

Weitere Infos: www.weltkirche-katholisch.de

Videos

Dank & Ostergrüße an alle Schüler_innen, Eltern und Mitarbeiter_innen an den katholischen Schulen

Dank & Ostergrüße an alle Schüler_innen, Eltern und Mitarbeiter_innen an den katholischen Schulen

„Ich danke Ihnen dafür, dass wir hier alle an einem Strang ziehen und miteinander versuchen, das Bestmögliche aus dieser Situation zu machen. Mögen es gute Ostertage für Sie werden. Und vor allem: Bleiben Sie gesund!“

Mit einer persönlichen Videobotschaft wendet sich Dr. Christopher Haep, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den katholischen Schulen in Hamburg.

Videos

Gruß von Erzbischof Heße an Schüler, Eltern und Mitarbeiter der katholischen Schulen

Gruß von Erzbischof Heße an Schüler, Eltern und Mitarbeiter der katholischen Schulen

Gruß von Erzbischof Heße an Schüler, Eltern und Mitarbeiter der katholischen Schulen

In Corona-Zeiten ist vieles anders – so müssen derzeit auch die vorgesehenen Besuche von Erzbischof Stefan Heße an den katholischen Schulen entfallen.

In einer Video-Botschaft wendet sich Hamburgs Erzbischof daher heute persönlich an alle Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den unterschiedlichen Schulstandorten: https://youtu.be/

Videos

Fernunterricht: Kommunikation mit Schüler*innen über WordPress

Aufgrund der Corona-Situation, stellt sich gerade besonders die Frage, wie Kolleg*innen mit Schüler*innen in Kontakt bleiben und zumindest übersichtlich Informationen, Aufgaben und Hilfsmittel bereitstellen können. Neben größeren Systemen wie IServ,  Moodle und anderen bietet auch WordPress (das System, mit dem einige unserer Schulhomepages laufen) gute Möglichkeiten dafür.

Ich habe in zwei Erklärvideos den möglichen Ablauf geschildert.

Im ersten Video geht es für Administratoren um das Anlegen von Kategorien und Benutzer*innen für jede Klassenleitung oder sogar alle Kolleg*innen.

Das zweite Video richtet sich an Nutzer*innen und beschreibt, wie verschiedene Inhalte in einem passwortgeschützten Beitrag zum Beispiel für Wochenpläne eingefügt werden können. So sind alle relevanten Informationen für ein bestimmte Zeitraum immer an einem Ort.

Die Kommunikation könnte wie gehabt klassisch über E-Mail oder auch andere Wege erfolgen.